imparare webinar

 

   Login

24

APRIL

2018

Wer hat BOCK auf die DSGVO?

Nach langem hin und her und nach ca. 8 Webinaren zur DSGVO sehe ich es für mich als reine Zeitverschwendung sich selbst mit der DSGVO und der Formulierung zu beschäftigen.


DSGVO Mai 2018
Egal was ich als Laie auf diesem Gebiet auch für Vorlagen erhalte, in der Formulierung der Begriffe findet immer einer einen Fehler! Und ich wie jeder andere der eine eigene Homepage betreibt, muss sich um dieses Thema bis zum 25.ten Mai 2018 leider kümmern.

Wenn ich jetzt einmal schaue, habe ich 8 Stunden Webinare und sicherlich noch mal 10 Stunden Texte gelesen. Das sind 18 Stunden mal 50 EUR, dann hab ich alleine 900 EUR schon Zeit investiert die ich Sinnvoller hätte nutzen können. Wer Lust hat kann sich ja mal den Fragebogen des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht anschauen, sind nur 2 Seiten, aber die haben es in sich!

Hier der Link zum Fragebogen der richtig BOCK macht ? also die offizielle PDF zur datenschutzrechtlichen Information: https://www.lda.bayern.de/media/dsgvo_fragebogen.pdf

Wenn jemand diesen aus dem Stand heraus voll Umfänglich beantworten und Umsetzten kann - ohne Rechtsbeistand, dann aber Chapeau!

Klar kann man es auch mal eine Zeit ignorieren, doch dann kommt sicher einer der was auszusetzen hat. Gerade da wir sensible Kundendaten verarbeiten, bzw. Kunden bei uns auch Ihre Kundendaten verarbeiten und speichern.

Gerade bei der Neukundengewinnung, also bei Leads die ich in meinen Newsletter aufnehme, muss ich ab Mai echt aufpassen mit den Neueintragungen. Wir stellen jetzt um von ?NUR E-MAIL? auf ?E-Mail mit Vor und Nachname?! Die Eintragungsraten werden sich sicherlich dadurch verringern, doch ich denke die Qualität der Empfänger verbessert sich. Das beste wird sein die Mail fangen dann auch nicht mehr mit ?Hallo? an, wie bei so vielen anderen. Und nach den ganzen Webinaren und Gesprächen, kann ich nur sagen, das das ?Hallo? wohl das kleinste Übel ist an der DSGVO!

Es soll nicht der Eindruck entstehen, das ich hier die DSGVO für eine Quatschveranstaltung halte - nein das mache ich nicht! Ich finde es sogar GUT das hier mal eine Reglung zur Datenüberwachung her kommt, doch wie so oft, leider ohne Probezeit. Damit meine ich, dass wir uns nicht langsam an das Thema herantasten können, sondern wir es PERFEKT zu diesem Stichtag als Betreiber einer Homepage liefern müssen.

Was für mich sehr erstaunlich ist, dass viele meiner Freunde, die eine kleine Landingpage oder einen Shop schon länger betreiben, nicht einmal was vom dem Thema gehört haben, sich also auch nicht auf die neue Situation vorbereiten können. Wäre es denn nicht Sinnvoll für die Wirtschaft, dieses Thema in den Tagesthemen oder der Tagesschau als Aktuellen Hinweis wie das Wetter zu erklären? Also nach dem Motto: Sehr geehrte Damen und Herren, aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie als Betreiber einer Homepage oder wenn Sie sensible Kundendaten speichern am dem 25. Mai 2018 auf die neue DSGVO einhalten müssen! Das wäre auf jeden Fall besser wie ein Bericht wem unsere Kanzlerin denn heute mal wieder in Ihrem Außendienst getroffen hat.

Ich glaub jetzt nicht daran, dass es sofort nach dem Stichtag Abmahnungen hageln wird, doch sicherlich wird das ein neues Geschäftsfeld für gewisse Branchen. Und klar muss auch sein, dass dieses nicht nur per Hand geschieht, sondern hier auch schon findige Programmierer daran sitzen, kleine Bots und Skripte programmieren, die die fehlerhaften Seiten finden.

Also KÖNNTE, HÄTTE, MÖCHTE, WÜRDE GERN kann an dieser Stelle nicht funktionieren und deshalb ist MACHEN angesagt! Also schnelles Handeln ist für die DSGVO angesagt.

Nach langem hin und her habe ich mich für den offiziellen Weg über einen Profi in diesem Bereich entschieden. Die ausgewählte Prüfung durchleuchtet alle datenschutzrechtlich relevanten Bereiche meines Unternehmens. Dann erhalten wir hierüber ein individuelles anwaltliches Gutachten zum Stand der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in meinem Unternehmen. In diesem Gutachten werden uns ein noch bestehender Umsetzungsbedarf aufgezeigt und darüber hinaus erhalten wir eine für unsere Internetseiten erstellte und rechtssichere Datenschutzerklärung. Diese kann ich dann per copy and paste in meine Homepage einbauen, ohne diese noch einmal prüfen und ergänzen zu müssen. Das Beste ist dabei, das wir zusätzlich noch ein Vertragsmuster zur Auftragsdatenverarbeitung für Dritte bekommen. Selbst wenn ich das alles selbst schreiben müsste, wäre es nicht so Rechtssicher wie vom Fachanwalt und gleichzeitig besteht für uns eine Abmahnsicherheit ? Also schaffen wir uns mehr Freiraum für die wichtigen Dinge in unserem Unternehmen.

EINFACHE LÖSUNG ZUR DSGVO

Falls Sie auch diesen Rundumservice nutzen möchten und eine abmahnsichere Datenschutzerklärung für Ihre Homepage möchten können Sie hier auf folgendem Link mehr dazu erfahren: https://goo.gl/H3PnsV

Ich wünsche euch bei der Umsetzung auf dem schnellen Weg viel Erfolg und hoffe Ihr verschwendet nicht so viel Zeit und Geld wie ich im Vorfeld. Falls Sie einen Rechtsschreibfehler finden, bitte ich Sie diesen jetzt schon zu entschuldigen.

Viel Erfolg euer
Sven Meier

Eingestellt am : 24.04.2018     ||    
Eingestellt durch : Admin Imparare     ||    
Kategorie:    ||    
Reaktionen: 511